Kreis-Rundenwettkämpfe – 4 Rechterfelder Mannschaften gelang der Aufstieg

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Uncategorized

Durch Corona etwas ins stocken geraten, konnten die Kreis-Rundenwettkämpfe im LG-Auflageschießen jetzt zu Ende gebracht werden, auch die Relegationswettkämpfe um Auf- bzw. Abstieg sind fast abgeschlossen. Und für Rechterfeld sieht es richtig gut aus. Von 6 teilnehmenden Mannschaften haben 4 den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse geschafft.

Von der 1. Damenmannschaft (angeführt von Bärbel Kloppenburg) konnte man das anhand ihrer Durchschnittsergebnisse durchaus erwarten. 16 : 0 Punkte und 944 Ringe im Schnitt belegten dann auch diese These, Damit ist man jetzt im „Damen-Oberhaus“ angekommen und freut sich auf spannende Wettkämpfe in der neuen Saison.

Die 2. Damenmannschaft (Martina Langfermann) wollte da nicht nachstehen, gewann ebenfalls alle Wettkämpfe und steigt somit in die 2. Kreisklasse auf. Überragend in dieser Mannschaft war Elke Thölke mit 314,8 Ringe, einen sehr guten Einstieg als „Newcomerin“ feierte auch Bianca Sandkuhl, die sich immer besser in die Mannschaft rein findet.

In der Altersklasse hat die Mannschaft Rechterfeld 1 (Aloys „Obby“ Olberding) den 6. Aufstieg in Folge geschafft. Während man sich in der Hauptrunde manchmal schwer tat, zwei Niederlagen einfuhr und mit Platz 2 dann in die Relegation musste, ließ man hier aber nichts anbrennen. Gegen Lohne 4 gab es zwei glatte Siege mit jeweils knapp 942 Ringe. Da war der Jubel natürlich groß.

Rechterfeld 2 (Helmut Funke) haderte in dieser Saison des öfteren mit ihrem Schicksal, verlor einige Wettkämpfe sehr unglücklich und landete mit 8 : 12 Punkten nur auf Platz 4. Das war etwas enttäuschend, hatte man doch Platz 2 und somit die Relegation fest im Visier. Jetzt verharrt man in der 5. Kreisklasse und im Herbst heißt es dann: Ein neues Spiel – ein neues Glück.

Für Rechterfeld 3 (Jürgen Thölke) lief es fast noch unglücklicher. Über die ganze Saison nur zu Dritt in der Mannschaft, hatte man den 1. Wettkampftag völlig „vergeigt“, entscheidende Ringe liegen gelassen, die in der Endabrechnung dann leider fehlten. In der Abschlusstabelle lagen drei Mannschaften mit jeweils 12 : 4 Punkten gleichauf, Rechterfeld mit der schlechteren Ringzahl aber auf dem undankbaren 3. Platz. Somit muss auch diese Mannschaft „nachsitzen“ und im neuen Jahr dann wieder angreifen.

Rechterfeld 4 (angeführt von Jörg Debbeler) hatte gegen den „Überflieger“ Damme 3 (944 Rg.) keine Chance, konnte aber alle anderen Wettkämpfe für sich entscheiden. Hervorzuheben hier die tolle Entwicklung von Manfred Wilkens und Günter Hollinden. Somit war Platz 2 und die Relegation gesichert. Der Gegner hier (Goldenstedt) hatte „Personalmangel“ und ist erst gar nicht angetreten. Somit ist auch diese Mannschaft aufgestiegen – und trifft in der neuen Saison dann auf Rechterfeld 3 !!! Das wird sicherlich spannend werden.